RP-Energie-Lexikon
fachlich fundiert, unabhängig von Lobby-Interessen
www.energie-lexikon.info

Irrtümer und Propaganda

Auf dieser Seite werden allgemeine Energiethemen behandelt.

Klicken Sie einfach auf die jeweiligen Behauptungen, um Erklärungen dafür anzuzeigen bzw. wieder verschwinden zu lassen.

Kategorien: Fehleinschätzungen

In Mitteleuropa sind wir bisher tatsächlich weitgehend verschont geblieben von echten Bedrohungen im Bereich Energieversorgung. Für die meisten von uns sind Energiekosten zwar oft höher, als es angenehm wäre, aber das trifft ja für viele andere Kosten auch zu. Und diverse Umweltbelastungen, beispielsweise durch Schwefeldioxidemissionen aus Kohlekraftwerken, haben durch verbesserte Technik abgenommen.

Von daher könnte man tatsächlich den Eindruck bekommen, ein wirklich ernstes Problem gäbe es im Energiebereich nicht. Allerdings übersieht man dabei das Folgende:

Je später wir uns ernsthaft auf eine Zeit ohne fossile Energieträger einrichten, desto härter wird die Übergangszeit werden.

Kategorien: Fehleinschätzungen

Verglichen mit den oben genannten Herausforderungen (Klimagefahren, knapp werdende fossile Energieträger) ist die Frage der Kernenergienutzung ein Nebenkriegsschauplatz. Hier geht es um eine Energieform, die nur in wenigen Ländern genutzt wird, und die nur wenige Prozent zur globalen Energieversorgung beiträgt. Selbst eine Verdopplung der weltweiten Kernenergienutzung – die alles andere als realistisch erscheint – würde die genannten Probleme nur marginal entschärfen. Andererseits sind selbst Unfälle wie die Fukushima-Katastrophe global gesehen eine Kleinigkeit im Vergleich zu der drohenden Klimakatastrophe. (Für die direkt Betroffenen mag das zwar anders aussehen.) Am ehesten global bedrohlich sind Atomkriege, die durch die Kernenergienutzung erst möglich geworden sind: Seit 1945 ist noch kein Land jemals zu Atomwaffen gekommen, ohne vorher eine zivile Kernenergienutzung zu starten.

Mehr Details zur Kernenergie finden Sie auf einer anderen Seite. Wichtiger sind freilich der Klimaschutz und die Abkehr von den fossilen Energieträgern, für die mehr Energieeffizienz die größten Beiträge bringen kann.

Teilen Sie den Link auf diese Seite mit anderen:

Wenn Ihnen diese Website gefällt, teilen Sie das doch auch Ihren Freunden und Kollegen mit – z. B. über Social Media: