www.energie-lexikon.info, enlex.info
RP-Energie-Lexikon
fachlich fundiert, unabhängig von Lobby-Interessen

Alle Banners

Hier können Sie alle Banner sehen, die auf dieser Website jeweils mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit pro Seitenaufruf angezeigt werden.

Hohe Heizkosten mit veralteter Ölheizung:
was tun?

Dieses Problem haben viele, und leider gibt es kein Wundermittel dagegen. Unser Artikel dazu hilft Ihnen allerdings, wichtige Fragen zu klären:

  • Wo liegt das Problem: am zu hohen Wärmebedarf, an der Ineffizienz der Heizungsanlage, oder gar an beidem?
  • Wenn ich bei Öl bleiben möchte: welche Art von Heizkessel ist die beste Lösung?
  • Soll ich besser auf Holzpellets oder Erdgas umsteigen?
  • Oder wäre es besser, ergänzend Sonnenkollektoren einzusetzen? Oder besser eine Wärmepumpe?
  • Für welche Maßnahmen gibt es eine staatliche Förderung?

Viele weitere Detailfragen können Sie natürlich mithilfe unserer vielen Lexikonartikel klären.

– Alle Banners –

– Ihr eigenes Banner! –

Banner 1:

Energie-Blogger

Dieser Blog gehört zum Netzwerk der Energie-Blogger.

Energieblogger

Artikel anderer Energie-Blogger:

%ENERGIEBLOGGERLINKS%

Banner 2:

comoil

Banner 3:

comoil

Banner 4:

mobene

Banner 5:

Zweigle

Banner 6:

WWF

Banner 7:

WWF

Banner 8:

WWF

Banner 9:

WWF

Banner 10:

Ratgeber zu Schimmel und Feuchtigkeit in Wohnräumen

Unser Ratgeber klärt viele Fragen:

Unser Ratgeber räumt mit gängigen Missverständnissen auf. Er basiert auf genauer Sachkunde und ist nicht von Verkaufsinteressen beeinflusst.

Banner 11:

Falsche Schlüsse aus dem Strommix

Strommix 2013

Der deutsche Strommix enthielt in 2013 bereits 22,6 % erneuerbare Energie. Das verleitet viele zu falschen Schlüssen:

Unsere Lexikonartikel gehen mehr in die Tiefe als das, was anderso meist geboten wird. Sie erklären nicht nur, was z. B. das Wort "Strommix" bedeutet, sondern erklären auch die Hintergründe. Nur so entsteht echtes Verständnis.

Banner 12:

Sind Wärmepumpen energieeffizient?

Wärmepumpen-Energiefluss

Unsere Lexikonartikel über diese Begriffe gehen mehr in die Tiefe als viele andere Quellen!

Banner 13:

Energie-Blog

Der RP-Energie-Blog präsentiert Interessantes und Aktuelles zum Thema Energie. Einige Beispiele für seine Themen:

Beziehen Sie diese Information gratis als Newsletter!

Banner 14:

Energiespeicher-Debatte

Das RP-Energie-Lexikon trägt viel zur Klärung von Sachfragen in der Energiespeicher-Debatte bei:

Hierbei arbeiten wir mit vernünftigen Abwägungen, nicht mit ideologisch eingeschränktem Blick, und in voller wirtschaftlicher Unabhängkeit.

Banner 15:

Einwände gegen Wärmedämmung: berechtigte Kritik oder unfundiertes Gefasel?

Es kursieren viele Einwände gegen Wärmedämmung, aber was ist daran?

Vieles von den verbreiteten Einwänden erweist sich bei genauerer Betrachtung als übertrieben oder sogar völlig falsch. Dies zeigt unser fundierter Artikel dazu.

Übrigens ist keine Alternative zur Wärmedämmung von Gebäuden ersichtlich: Wie sollen wir einen hohen Wärmebedarf denn dauerhaft decken?

Banner 16:

Eine Quiz-Frage

vom Energie-Quiz:

(one of the questions …)

After selecting your answer(s) and pressing this button, find the explanations on the left side.

Banner 17:

Klimaschutz mit Elektroautos?

Dies wirft einige Fragen auf, zu denen es sinnvolle Antworten gibt:

Lesen Sie unseren Blog-Artikel über Supercredits für Elektroautos.

Banner 18:

Energiesparfarben – reiner Humbug oder so wirksam wie eine Wärmedämmung?

Schön wär's definitiv: anstatt eine Wärmedämmung anzubringen, eine Fassade nur neu streichen und auch so Energie sparen. Aber kann das überhaupt funktionieren?

Unser Artikel über Energiesparfarben klärt dies kompetent von neutraler Warte aus. Er zeigt, dass es einerseits physikalisch durchaus möglich ist, mit Infrarot-reflektierenden Anstrichen Energie zu sparen, dass dies aber kein Ersatz für Wärmedämmung sein kann. Ebenfalls ist es in manchen Fällen möglich, damit eine verringerte Feuchtigkeit der Wandoberfläche zu erreichen.

Das RP-Energie-Lexikon hilft Ihnen, diverse Werbeversprechen zu überprüfen. Manche erweisen sich als stark übertrieben, manche sogar als völlig haltlos.

Banner 19:

Holz statt Öl und Gas:
der richtige Weg?

Die fossilen Energieträger Heizöl und Erdgas lassen sich durch Holz ersetzen. Aber ist es sinnvoll, dies mit vielen kleinen Holzfeuerungen zu tun?

Unser Blog-Artikel zeigt, dass die Verwendung von Brennholz in Kleinanlagen in mehrfacher Hinsicht problematisch ist: Sie verstärkt oft die gesundheitsschädliche Luftverschmutzung, ist oft wenig effizient und unwirtschaftlich. In größeren Anlagen geht es in jeder Hinsicht viel besser. Also: Kleinfeuerungen lieber mit Erdgas betreiben, große Erdgasfeuerungen aber auf Holz umstellen. Leider wird Holz aber häufig gerade an den falschen Orten genutzt.

Banner 20:

Elektroheizungen als Energiespeicher für die Energiewende?

Elektroheizungen gelten seit Jahren als ineffizient; jetzt sollen sie aber plötzlich sehr nützlich sein zur Nutzung von zeitweiligen Stromüberschüssen, die durch die Energiewende vermehrt anfallen. Kann das sein?

Mehr dazu bringt ein Blog-Artikel.

Banner 21:

Wieso Klimaschutz in Deutschland, wo China doch viel wichtiger ist?

Dies lässt sich erklären:

Unser Blog-Artikel geht diese Dinge ehrlich an. Alles andere wäre sinnlos, denn wir müssen das Klimaproblem lösen.

Banner 22:

Sind Energiesparlampen gesundheitsschädlich?

Es gibt seit Jahren vielfältige Befürchtungen zu Energiesparlampen:

Energiesparlampen

Wir klären all diese Fragen sachkompetent von neutraler Warte aus in unserem ausführlichen Artikel. Auch der Film Bulb Fiction wird ausführlich analysiert.

Banner 23:

Heizen mit Eis?

Eisspeicherheizung

Lesen Sie unseren Artikel zur Eisspeicherheizung. Wir erklären auf verständliche Weise das Funktionsprinzip, vergleichen diesen Ansatz sachgerecht mit anderen Möglichkeiten der Heizung und diskutieren ausführlich ein Beispiel, auch mit konkreten Zahlen.

Banner 24:

Heizungsumwälzpumpen – die übersehenen Energieverschwender

Pumpe

Viele alte Heizungsumwälzpumpen vergeuden jede Menge elektrischer Energie, weil sie ungünstig konstruiert sind, unnötig groß dimensioniert wurden oder unnötig lange laufen. Da man ihnen im Alltag aber nicht begegnet, fallen sie nicht auf.

Das kann arg ins's Gewicht fallen: Eine Pumpe mit 100 W Aufnahmeleistung verbraucht pro Jahr 876 kWh, was Sie grob geschätzt 300 € kostet. In 10 Jahren schon 3000 €!

Selbst wenn Ihre alte Umwälzpumpe noch jahrelang funktionieren würde, kann sich ihr Ersatz durch eine neue Hocheffizienzpumpe in kurzer Zeit auch finanziell lohnen.

Lesen Sie unseren Lexikonartikel über Heizungsumwälzpumpen.

Banner 25:

Extra-Artikel

Diese Website enthält nicht nur rund 600 ausführliche Lexikonartikel, sondern auch etliche Extra-Artikel zu diversen Themen im Energiebereich. Einige Beispiele:

Banner 26:

Irrtümer und Propaganda

Im Energiebereich zirkulieren unheimlich viele Irrtümer – teils als Folge mangelnden Wissens, teils aber auch durch gezielte Propaganda in Umlauf gebracht. Im Interesse des Gemeinwohls bekämpfen wir viele solche Irrtümer in einer Reihe von Fachgebieten:

Sie können damit ihr Wissen im Energiebereich überprüfen und vervollständigen. Dafür ist übrigens auch unser Energie-Quiz sehr nützlich.

Banner 27:

Werden Sie Sponsor!

Das RP-Energie-Lexikon wird in erster Linie als ein Dienst an der Allgemeinheit betrieben. Es wird bereits von zigtausenden von Benutzern pro Monat genutzt und dürfte vielerorts zu sinnvollen Entscheidungen beitragen.

Unterstützen Sie den weiteren Aufbau des Lexikons als Sponsor! Damit leisten Sie Ihren Beitrag zur Verbreitung hilfreicher Informationen, und viele Leser werden es Ihnen danken.

Als Sponsor erhalten Sie unter anderem ein Banner, welches in dieser Spalte mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit pro Seitenaufruf angezeigt wird.

Ansonsten können Sie auch als ein reiner Werbekunde ein solches Banner bekommen.

Banner 28:

Werben Sie hier!

Das RP-Energie-Lexikon wird von tausenden von Energieinteressierten gelesen. Machen Sie hier auf Ihre Produkte aufmerksam!

1. Viel Verkehr

Diese Website wird viel genutzt: oft schon deutlich über 100 000 Seitenzugriffe in einem Monat.

Der Grund dafür ist leicht zu verstehen: Wo sonst wird so viel hochwertige und nützliche Information geboten?

2. Genaue Fokussierung

Sie können die Anzeigewahrscheinlichkeit Ihres Banners sogar von bestimmten Themen abhängig machen – beispielsweise nur Heizungstechnik fokussieren!

Mit unserem praktischen Auswahlwerkzeug ist dies einfach zu machen.

Welche andere Energie-Website kann das bieten?

3. Hochwertige Umgebung

Bei uns steht Ihr Banner umgeben von hochwertigen Inhalten. Anderswo würde es auf eine ganze Halde mit Werbung geworfen. Das hat natürlich Auswirkungen auf die Aufmerksamkeit, die Sie erwarten können.

Von dem hohen Image dieses Werks profitieren Sie ebenfalls.

4. Praktische Handhabung

Mit unserem praktischen Auswahlwerkzeug legen Sie leicht fest, wo genau Ihr Banner erscheinen wird, und finden heraus, was das kostet.

Außerdem bieten wir hilfreichen Service, um Ihnen Zeit zu sparen. Wir bieten sogar an, Ihr Banner aus Einzelteilen zusammenzusetzen!

5. Faire Preise

Wir bieten unses Leistungen zu Preisen an, die in einem guten Verhältnis zur Qualität der Banner und zu unserem Service stehen.

Vielleicht gefällt Ihnen auch der Aspekt, mit Ihrer Werbung eine für die Allgemeinheit wertvolle Aktivität zu unterstützen!

Besuchen Sie unsere Seite über Werbebanner, um mehr Details zu erfahren!

Banner 29:

Technologieberatung

Der Autor des RP-Energie-Lexikons bietet Beratung zu Energietechnologien an:

Dr. Paschotta ist hierfür bestens geeignet:

Paschotta

Banner 30:

EEG und Klimaschutz

Ein bekannter Gedankengang: Weil das europäische Emissionshandelssystem (ETS) die CO2-Emissionen ohnehin begrenzt, sei das deutsche Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) überflüssig und wirkungslos.

Dies klingt zunächst völlig plausibel, ist jedoch völlig falsch. Der genannten Überlegung liegen nämlich implizite Prämissen zugrunde, die in der Wirklichkeit nicht erfüllt sind:

Prominente Ökonomen irren hier gewaltig. Unser verständliches Dokument zeigt: Das EEG dient sehr wohl dem Klimaschutz!

Banner 31:

Exergie – ein nützlicher Begriff

Verschiedene Energieformen haben technisch wie ökonomisch unterschiedliche Wertigkeiten. Der Begriff Exergie trägt dem Rechnung. Damit versteht man besser,

Siehe auch unseren Blog-Artikel über Exergie.

Das RP-Energie-Lexikon vermittelt Ihnen echte Sachkompetenz statt oberflächlichem Scheinwissen.

Banner 32:

Mit aufladbaren Batterien richtig umgehen

Aufladbare Energien sind praktische mobile Energiespender. Leider leben sie aber bei nicht optimaler Behandlung oft nicht lange.

Ladegerät

Unser Ratgeber erklärt das richtige Vorgehen – abhängig vom Akku-Typ!

Banner 33:

Wo kommt mein Strom her?

Das sind keine einfache Fragen:

Um solche Fragen zu klären, brauchen Sie eine kompetente und verlässliche Informationsquelle – am besten das RP-Energie-Lexikon. Es bietet hochwertige Artikel zu den genannten Themen. Siehe auch den Extra-Artikel "Wo kommt mein Strom her?".

Banner 34:

Retten uns neue Wundertechnologien?

Eine drohende Klimakatastrophe und sich erschöpfende fossile Energieträger – da käme die Rettung durch neue Wundertechnologien sehr gelegen, aber funktioniert das?

Bislang wurden leider keine praktikablen Wunderlösungen gefunden; uns bleiben vor allem Effizienz und Suffizienz.

Banner 35:

Speicher oder Netze?

Erneuerbare Energie fällt meist nicht bedarfsgerecht an. Dafür gibt es unterschiedliche Lösungsansätze:

Bisher erscheint die Supergrid-Lösung als die einzig praktikable – auch wenn sie einiges an internationaler Kooperation erfordert.

Banner 36:

Thesen zum Klimaschutz

1. Die Klimagefahren sind real.

Die absolut überwiegende Mehrheit der Klimaforscher bestätigt das.

Manche Leute aus anderen Fachgebieten meinen es besser zu wissen als all diese Forscher. Das ist lächerlich.

Es gibt immer Minderheitsmeinungen, auch unter Forschern, und manchmal stimmen diese sogar. Aber darauf zu bauen, dass die große Mehrheit total daneben liegt, wäre eine große Dummheit.

2. Plötzliche Klima­änderungen sind höchst gefährlich.

Die Natur hat sich über lange Zeit an das derzeitige Klima angepasst. Starke Änderungen innerhalb nur einiger Jahrzehnte hätten dramatische Folgen.

Auch die Menschheit kann sich nicht an beliebig veränderte Umweltbedingungen anpassen.

Dass es vor tausenden von Jahren erhebliche Klimaschwankungen gab, heißt keineswegs, dass wir damit zurechtkommen werden!

3. Klimaschutz kostet viel Geld – kein Klima­schutz noch viel mehr!

Die Vorstellung, man solle lieber Geld sparen, um damit dann eine Klimakatastrophe zu überstehen, ist geradezu absurd. Die Folgen starker Klimaveränderungen sind unabsehbar und dann nicht mehr korrigierbar.

Wer unseren Wohlstand bewahren will, wünscht sich zu allerletzt einen schnellen Klimawandel!

4. Zeigefinger auf China sind unangebracht.

  • Dürfen Chinesen pro Kopf weniger CO2 emittieren, nur weil es viele Chinesen gibt?
  • Können wir massenhaft Güter aus China importieren und die Verantwortung für die dabei entstehenden Emissionen von uns weisen?
  • Wer selbst weit überdurchschnittliche Pro-Kopf-Emissionen verursacht, zeigt besser nicht mit dem Finger auf andere.

Lesen Sie unseren Artikel zum Thema!

5. Viele Maßnahmen für den Klimaschutz sind ohnehin auch aus anderen Gründen nötig.

  • Eine massive Abhängigkeit z. B. von Erdöl und Erdgas ist gerade in Zeiten stark rückläufger Förderung in Europa wirtschaftlich und politisch hoch gefährlich.
  • Kohlekraftwerke schaden nicht nur dem Klima: Auch in Europa verursachen sie jährlich tausende vorzeitiger Todesfälle durch Luftverschmutzung.

Einfach weiterzuwursteln wie bisher ist keine Option!

6. Energiewende: ja, aber bitte richtig.

  • Eine echte Energiewende ist unverzichtbar, um unsere ökonomische und ökologische Zukunft zu retten.
  • Die deutsche Energiewende findet bisher fast nur im Strombereich statt, und selbst dort wird mittlerweise rabiat gebremst.
  • Die Wärmewende wäre besonders wichtig: Sehr viel Energie wird in Form von Wärme gebraucht oder verschwendet. Sorgen wir dafür, dass wir auch morgen noch in warmen Häusern leben können!

7. Substitution ist nötig, hat aber Grenzen.

  • Wir können viel Kohlestrom z. B. durch Wind- und Solarstrom ersetzen – beim Strom gibt es viele Möglichkeiten.
  • Im Wärmebereich ist es schwieriger: z. B. Holz als Ersatz für Erdgas gibt es nicht unbegrenzt.
  • Strom für Wärme (z. B. mit Elektrowärmepumpen) geht auch, aber sehr viel Öko­strom im Winter zu erzeugen ist schwierig!

Also: Allein mit Substitution schaffen wir es nicht! Der Verbrauch muss runter!

8. Kernenergie ist ein Nebenkriegsschauplatz.

  • Weltweit deckt die Kernenergie nur wenige Prozent des Energiebedarfs – in Zukunft noch weniger.
  • Ein entscheidender Beitrag der Kernenergie zum globalen Klimaschutz scheitert schon an den Kosten.
  • Auf die ferne Zukunftshoffnung Kernfusion zu setzen, ist Traumtänzerei: Wenn das überhaupt je geht, ist es wohl unbezahlbar.

Also: Von der Kernenergie wird es nicht abhängen, ob wir das Klimaproblem lösen.

9. Energieeffizienz ist enorm wichtig.

  • Nur wenn wir entscheidend weniger Energie brauchen, können wir den Bedarf sauber, sicher und bezahlbar decken.
  • Energieeffizienz hat enorme Potenziale – bei uns und weltweit.
  • Effizienz ist nachhaltig: Das funktioniert dauerhaft, ohne neue schwierige Probleme aufzuwerfen.

Also: Wir müssen unbedingt die Energieeffizienz kraftvoll vorantreiben!

10. Suffizienz ist eben­falls unverzichtbar.

  • Überbordende Ansprüche zu erfüllen, etwa auf jährliche Flugreisen, ist kaum auf nachhaltige Weise machbar.
  • Es ist nicht vertretbar, dass die einen Energie gedankenlos in Mengen konsumieren, während andere noch nicht genug zum Leben haben.

Beachten Sie: Je weniger erfolgreich wir bei Substitution und Effizienz sind, desto wichtiger wird die Rolle der Suffizienz.

11. Emissionshandel ist gut und richtig, aber kein Allheilmittel.

  • Emissionshandel kann helfen, Klimaschutz möglichst kostengünstig zu praktizieren.
  • Wir brauchen deswegen ein globales Emissionshandelssystem.
  • Allein darauf zu setzen, wäre aber grundfalsch. Die Meinung von gewissen Ökonomen, Emissionshandel mache das deutsche EEG überflüssig, basiert auf nachweisbaren Denkfehlern.

12. Nicht jede Maß­nahme ist sinnvoll.

Manche sagen, wir bräuchten alle Beiträge zum Klimaschutz, die zu kriegen sind. Aber:

  • Wir haben begrenzte Resourcen. Wenn mehr davon in wenig wirksame Maßnahmen fließt, erreichen wir weniger, nicht mehr.
  • Unrealistische Hoffnungen z. B. auf neue Wundertechnologien sind gefährlich.

Also: Gezielt realisieren, was funktioniert! Nicht auf Wunder warten, sondern heute handeln!

Banner 37:

Brennwertkessel

Brennwert

Verstehen Sie, wie ein Brennwertkessel funktioniert, wann er effizient sein kann, etc. – mit Hilfe neutraler Fachinformation vom RP-Energie-Lexikon!

Banner 38:

Luftfeuchtigkeit

Taupunkt

Das RP-Energie-Lexikon erklärt genau Begriffe und Zusammenhänge zu Luftfeuchtigkeit, Kondenswasser, Taupunkt, Befeuchtung, Entfeuchtung, Belüftung etc.!

Banner 39:

Ist Kraft-Wärme-Kopp­lung energieeffizient?

Kraft-Wärme-Kopplung

Es ist gewiss nicht trivial, z. B. die Energieeffizienz von KWK mit der von Wärmepumpen zu vergleichen. Unsere Lexikonartikel leisten hier sachlich fundierte und neutrale Aufklärungsarbeit.

Banner 40:

Elektrotechnik

Finden Sie heraus, was Drehstrom wirklich ist, welche Vorteile Hochspannungs-Gleichstromübertragung bietet, ob man Hochspannungsleitungen leicht mit Erdkabeln ersetzen könnte, wie ein Supergrid die Vollversorgung mit erneuerbarer elektrischer Energie ermöglichen könnte, usw.

Drehstrom

Das RP-Energie-Lexikon bietet hilfreiche Sachinformationen basierend auf dem soliden Wissen eines unabhängigen Fachmanns.

Banner 41:

Kernenergie

Verstehen Sie, wie Kernenergie genutzt wird, was Brutreaktoren und Kernfusion bedeuten, was Radioaktivität ist, usw.

Kernreaktor

Der Autor des RP-Energie-Lexikon ist ein um Objektivität und Fairness bemühter Kritiker der Kernenergie. Er stellt Zusammenhänge her mit Themen wie fossilen Energien und Klimaschutz und trägt damit zu sinnvollen Abwägungen bei.

Siehe auch die Seite über Irrtümer zur Kernenergie.

Banner 42:

Wärme von der Sonne

Verstehen Sie, wie Sonnenenergie genutzt wird, beispielsweise als Solarthermie oder mit Photovoltaik.

Sonnenkollektor

Das RP-Energie-Lexikon hilft bei der Klärung vieler Fragen:

Siehe auch die Seite über Irrtümer zu erneuerbaren Energien.

Banner 43:

Warmwasser – welche Optionen haben wir?

Verstehen Sie, wie Warmwasser erzeugt werden kann, welche Rolle der Warmwasserverbrauch spielt, usw.

Sonnenkollektor

Das RP-Energie-Lexikon hilft bei der Klärung vieler Fragen:

Banner 44:

Hohe Heizkosten mit veralteter Ölheizung:
was tun?

Dieses Problem haben viele, und leider gibt es kein Wundermittel dagegen. Unser Artikel dazu hilft Ihnen allerdings, wichtige Fragen zu klären:

Viele weitere Detailfragen können Sie natürlich mithilfe unserer vielen Lexikonartikel klären.

Banner 45:

Die neuesten Artikel des RP-Energie-Blogs:

Solche Artikel können Sie regelmäßig als Newsletter erhalten!

Banner 46:

Wikipedia-Autoren

Falls Sie Autor bei der Wikipedia sind, möchten Sie vielleicht hier und da nützliche Links auf das RP-Energie-Lexikon einfügen.

Sinnvoll ist dies sicher; schließlich gehören die Texte des RP-Energie-Lexikon zu häufig zu den nützlichsten, die man zu diesen Themen finden kann.

Möglich sind sowohl Einzelnachweise im Text (wenn Sie bestimmte Aussagen belegen möchten) als auch allgemeine Weblinks in einer entsprechenden Liste.

Bitte beachten Sie, das Links auf das RP-Energie-Lexikon inzwischen nur noch per HTTPS gemacht werden sollten. Beispielsweise für die Startseite sieht dies so aus: https://www.energie-lexikon.info/

Übrigens dürfen Sie gerne auch direkt auf beliebige andere Seiten verlinken; wir haben kein Problem mit sogenannten deep links.

Banner 47:

Zitieren von Lexikonartikeln

Auch Online-Artikel kann man in eigenen Artikeln, Websites, Diplomarbeiten etc. zitieren!

Sie dürfen sich darauf verlassen, dass insbesondere unsere Lexikonartikel, jedoch auch die Blog-Artikel für lange Zeit auf unserer Website verfügbar bleiben werden. Wie Sie korrekt zitieren, erklären wir detailliert auf einer speziellen Seite.

Falls Sie längere Textteile für sich verwenden wollen, geben wir auch dafür meist gerne die Genehmigung. Wenn es wie üblich nur kurze Textteile sind und Sie die Quelle korrekt nennen, müssen Sie keine ausdrückliche Genehmigung von uns einholen.

Banner 48:

Schweinerei bei Vollgas

Wussten Sie das: Beim Fahren mit Vollgas wird der Abgaskatalysator oft quasi abgeschaltet, und die Schadstoffemissionen steigen scharf an! Für den Kraftstoffverbrauch gilt dasselbe.

Unser Artikel über die Volllastanreicherung erklärt auf verständliche Weise, warum genau die meisten Fahrzeughersteller dies praktizieren und diskutiert auf differenzierte Weise, wie dies zu bewerten ist.

Natürlich lernen Sie dabei auch, wie Sie diese Schweinerei weitestgehend vermeiden können.

Zukünftig sollten die offiziellen Verbrauchs- und Abgasmessungen einen Fahrzyklus verwenden, der auch das Beschleunigen mit Vollgas einschließt. Sonst gibt es für die Fahrzeughersteller keinen Anreiz, dieses Problem zu lösen.

Siehe auch unseren aktuellen Artikel zum VW-Abgasskandal.

Banner 49:

Spannendes für Auto- und Motor-Freaks

Inzwischen enthält das Lexikon viele interessante Details zur Kraftfahrzeugtechnik, zum Beispiel:

Ein Tipp: Auf der Seite der Kategorien können Sie immer mehr zu einem Thema finden!

Aktuell: Abgasmanipulationen bei Volkswagen und Abschalteinrichtungen mit Thermofenster!

Banner 50:

Brandaktuell: Abgasmanipulationen bei Volkswagen – und wo sonst noch?

Unser Blog-Artikel liefert solide Informationen und beantwortet viele Fragen:

Der Artikel wird weiter aktualisiert.

Sagen Sie weiter, dass hier kompetent und verständlich erklärt wird, was Sache ist!

Verwandtes Thema: Abschalteinrichtungen mit Thermofenster, Bauteilschutz als angebliche Rechtfertigung.

Banner 51:

Leserkommentare im RP-Energie-Lexikon

Es ist nun möglich, Kommentare von Lesern unterhalb von Lexikonartikeln zu veröffentlichen. Sie können solche Kommentare im Formular unterhalb des jeweiligen Artikels eingeben. Wir erhoffen uns insbesondere nützliche Hinweise beispielsweise auf Aspekte, die der Autor übersehen hat, oder auf mögliche Missverständnisse.

Um sicherzustellen, dass nur angemessene und nützliche Kommentare erscheinen, wird darüber vom Autor anhand gewisser Kriterien entschieden.

Weiterhin nehmen wir auch gerne nicht zu veröffentlichende Rückmeldungen an den Autor entgegen; hierfür gibt es ein separates Formular.

Banner 52:

Ratgeber Klimageräte

Viele leiden in Wohnungen und Büros unter sommerlicher Hitze. Könnte hier ein Klimagerät das Richtige sein, um den Komfort wiederherzustellen? Oder holt man sich damit nur einen schlimmen Stromfresser ins Haus?

Unser neuer Ratgeber zu Klimgeräten und Klimaanlagen erklärt die Bestimmung und Minimierung von Wärmelasten, welche Arten von Geräten es gibt und wie man den Komfort mit moderatem Energieaufwand steigern kann.

Siehe auch diverse Lexikonartikel:

Bitte weitersagen an alle, die sich für Klimageräte interessieren!

Banner 53:

Ratgeber Wärmepumpenheizung

Unser neuer Ratgeber Wärmepumpenheizung erklärt ausführlich, welche Vorteile Ihnen eine Wärmepumpenheizung unter welchen Umständen bringt, welche Optionen Sie haben, nach welchen Kriterien Sie die richtige auswählen können und welche Fehler man dabei vermeiden sollte. In manchen Fällen stellt sich auch die Wärmepumpe als gar nicht die beste Lösung heraus.

Siehe auch diverse Lexikonartikel:

Bitte weitersagen an alle, die sich für Wärmepumpen interessieren!

Und dieser Liste könnten Sie Ihr eigenes Banner zufügen, beispielsweise auf energiesparende Produkte aufmerksam zu machen!