RP-Energie-Lexikon
fachlich fundiert, unabhängig von Lobby-Interessen
www.energie-lexikon.info

Atomenergie oder Kernenergie

Definition: die Gewinnung von Energie aus Kernreaktionen

Spezifischere Begriffe: Kernspaltungsenergie, Kernfusionsenergie

Englisch: atomic energy, nuclear energy, nuclear power

Kategorie: Kernenergie

Autor:

Wie man zitiert; zusätzliche Literatur vorschlagen

Ursprüngliche Erstellung: 01.05.2011; letzte Änderung: 31.01.2020

Dieser Artikel diskutiert allein die Begriffe Atomenergie und Kernenergie, nicht die inhaltlichen Aspekte, die der Artikel über Kernenergie behandelt.

Von der Bedeutung her ist Atomenergie exakt dasselbe wie Kernenergie oder auch Nuklearenergie. (Lateinisch nucleus bedeutet Kern.) Entsprechend bedeuten Atomkraftwerk und Kernkraftwerk dasselbe, und ein Atomreaktor ist ein Kernreaktor, genauso wie Atomwaffen auch als Kernwaffen oder Nuklearwaffen bezeichnet werden.

Der ursprünglich verwendete Begriff ist Atomenergie, alternativ auch Atomkraft oder Atomkernenergie. Ebenfalls sprach man von Atomwaffen und Atomkraftwerken, und auch diverse Organisationen wurden entsprechend benannt, etwa die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEA) oder das Deutsche Atomforum. Später änderten jedoch die Befürworter dieser Technologie jedoch die meisten dieser Bezeichnungen und sprachen nun nur noch von Kernenergie und Kernkraftwerken. (Im englischsprachigen Raum erfolgte gleichzeitig der Übergang von atomic energy zu nuclear energy.) Es besteht die Vermutung, dass hiermit der sprachliche Abstand zwischen der zivilen Nutzung (“atoms for peace”) und der inzwischen zunehmend kritisch gesehenen militärischen Atomenergienutzung größer gemacht werden sollte. Allerdings spricht man heute auch von Kernwaffen, obwohl hier der Begriff Atomwaffen anscheinend weniger konsequent vermieden wird.

In diesem Lexikon wird ebenfalls weitgehend von Kernenergie und nicht von Atomenergie gesprochen, und zwar aus zwei Gründen. Einerseits hat sich diese Bezeichnung im technisch-wissenschaftlichen Bereich weitgehend durchgesetzt, und andererseits ist der Begriff Kernenergie auch präziser: Er macht deutlich, dass es hier spezifisch um Reaktionen der Atomkerne geht, während die Elektronenhüllen der Atome ja auch bei chemischen Reaktionen (etwa bei der Verbrennung von fossilen Brennstoffen) betroffen sind. Zudem erscheint die Sorge, dass der Zusammenhang mit Atomwaffen erfolgreich verschleiert würde, wenig begründet.

Siehe auch: Kernenergie, Kernkraftwerk, Atomausstieg
sowie andere Artikel in der Kategorie Kernenergie

preview

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, teilen Sie das doch auch Ihren Freunden und Kollegen mit – z. B. über Social Media:

Kommentare von Lesern

Hier können Sie einen Kommentar zur Veröffentlichung vorschlagen. Über die Annahme wird der Autor des RP-Energie-Lexikons nach gewissen Kriterien entscheiden. Im Kern geht es darum, dass der Kommentar für andere Leser potenziell nützlich ist.

Datenschutz: Bitte geben Sie hier keine personenbezogenen Daten ein. Wir würden solche allerdings ohnehin nicht veröffentlichen und bei uns bald löschen. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Wenn Sie nur dem Autor eine Rückmeldung zukommen lassen möchten, verwenden Sie bitte den Kasten "Wie gefällt Ihnen dieser Artikel" weiter unten. Wenn Sie eine Rückmeldung vom Autor wünschen, schreiben Sie ihm bitte per E-Mail.

Ihr Kommentar:

Ihr Hintergrund:

Spam-Prüfung:

  (Bitte die Summe von fünf und zwölf hier als Ziffern eintragen!)

Bem.: Mit dem Abschicken geben Sie Ihre Einwilligung, Ihren Kommentar hier zu veröffentlichen. (Sie können diese später auch widerrufen.) Da Kommentare zunächst vom Autor durchgesehen werden, erscheinen sie verzögert, evtl. erst nach mehreren Tagen.