RP-Energie-Lexikon
fachlich fundiert, unabhängig von Lobby-Interessen
www.energie-lexikon.info

Energieerzeugung

Definition: die Erzeugung von Energie in einer bestimmten Form

Spezifischere Begriffe: zentrale Energieerzeugung, dezentrale Energieerzeugung, Eigenerzeugung, Primärenergieerzeugung

Gegenbegriffe: Energieverbrauch, Energieverteilung

Englisch: energy generation, power generation

Kategorien: elektrische Energie, Grundbegriffe

Autor:

Wie man zitiert; zusätzliche Literatur vorschlagen

Erstellung: 14.02.2020

Unter Energieerzeugung versteht man die Erzeugung von Energie in einer bestimmten Form – in den meisten Fällen von elektrischer Energie, also eines immateriellen Energieträgers. Dagegen wird der Begriff kaum für andere Energieformen wie Wärme oder chemische Energie verwendet.

Ähnlich wie der Begriff Energieverbrauch wird der Begriff “Energieerzeugung” manchmal kritisiert in dem Sinne, dass die Erzeugung von Energie wegen des Prinzips der Energieerhaltung gar nicht möglich sei. Jedoch ist die Erzeugung von Energie einer bestimmten Form – durch Umwandlung einer anderen Energieform – sehr wohl möglich. Insofern ist diese Kritik unfundiert.

Der Gegenbegriff zur Energieerzeugung ist Energieverbrauch, also der Verbrauch wertvoller Energieträger. In anderen Zusammenhängen unterscheidet man zwischen Energieerzeugung und Energieverteilung: Ein Energieversorgungsunternehmen ist ein Unternehmen, welches Energie verkauft, aber nicht notwendigerweise selbst erzeugt, sondern eventuell nur weiterleitet und verteilt.

Elektrische Energie wird größtenteils in Kraftwerken erzeugt, und vor allem in Großkraftwerken. Hierbei unterscheidet man zwischen zentraler und dezentraler Energieerzeugung – im letzteren Fall mit kleineren, verbrauchernahen Anlagen.

Speicher für elektrische Energie können im Prinzip auch als Energieerzeuger angesehen werden, werden dies aber häufig nicht, da sie “nur” vorher erzeugte elektrische Energie zwischenspeichern und nicht ursprünglich erzeugen.

Siehe auch: Energie, Energieverbrauch, Energieerhaltung, Kraftwerk
sowie andere Artikel in den Kategorien elektrische Energie, Grundbegriffe

preview

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, teilen Sie das doch auch Ihren Freunden und Kollegen mit – z. B. über Social Media:

Kommentare von Lesern

Hier können Sie einen Kommentar zur Veröffentlichung vorschlagen. Über die Annahme wird der Autor des RP-Energie-Lexikons nach gewissen Kriterien entscheiden. Im Kern geht es darum, dass der Kommentar für andere Leser potenziell nützlich ist.

Datenschutz: Bitte geben Sie hier keine personenbezogenen Daten ein. Wir würden solche allerdings ohnehin nicht veröffentlichen und bei uns bald löschen. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Wenn Sie nur dem Autor eine Rückmeldung zukommen lassen möchten, verwenden Sie bitte den Kasten "Wie gefällt Ihnen dieser Artikel" weiter unten. Wenn Sie eine Rückmeldung vom Autor wünschen, schreiben Sie ihm bitte per E-Mail.

Ihr Kommentar:

Ihr Hintergrund:

Spam-Prüfung:

  (Bitte die Summe von fünf und zwölf hier als Ziffern eintragen!)

Bem.: Mit dem Abschicken geben Sie Ihre Einwilligung, Ihren Kommentar hier zu veröffentlichen. (Sie können diese später auch widerrufen.) Da Kommentare zunächst vom Autor durchgesehen werden, erscheinen sie verzögert, evtl. erst nach mehreren Tagen.