www.energie-lexikon.info, enlex.info
RP-Energie-Lexikon
fachlich fundiert, unabhängig von Lobby-Interessen

Mehr Transparenz: Das neue Energielabel für Warmwasserbereiter

Gastautorin: Jennifer Brzezinska

Das neue ErP-Etikett ist vielen bereits ein Begriff – die farblichen Balken finden nämlich bereits beim Energieeffizienzlabel Anwendung, um bei Küchengroßgeräten die Energieeffizienzklasse anzuzeigen. Daher ist es auch nicht weiter schwer, Sinn und Zweck des ErP-Labels logisch zu erfassen. Nur dreht sich in diesem Fall alles um die Warmwasserbereitung. Das Ziel: Mehr Transparenz beim Gerätekauf.

Kennzeichnung für Warmwassergeräte ab 2015

Mit dem neuen ErP-Etikett soll europaweit die Kennzeichnung energierelevanter Produkte (daher ErP) erfolgen. Für Warmwasserbereiter, Warmwasserspeicher und entsprechende Verbundanlagen mit bis zu 70 kW Heizleistung gilt das ab dem 26. September 2015. Damit soll fortan die Einhaltung von energetischen Mindeststandards gewährleistet werden, was wiederum dem Ziel einer wirkungsvolleren Begegnung des Klimawandels dienlich ist.

Welche Informationen finden sich auf dem Etikett?

Energielabel für Warmwasserbereiter

Abbildung 1: Schema für das ErP-Label für Warmwasserbereiter. Es wurde das Lastprofil “L” angenommen (Buchstabe neben dem Wasserhahn-Symbol).

Das Etikett selbst erinnert nicht nur zufällig an bisherige Etiketten, wie sie von Haushaltsgeräten her bekannt sind. Es soll alle wichtigen Daten zum Gerät auf einen Blick erfassbar machen. Dazu dient in erster Linie die farblich unterlegte Einteilung in die Klassen A++ (grün, beste Klasse) bis G (rot, schlechteste Klasse). Ein schwarzer Pfeil am rechten Rand zeigt an, welcher Klasse das Gerät zuzuordnen ist. Damit lässt sich mühelos erfassen, wie es um dessen Energieeffizienz bestellt ist.

Ab 2019 soll dann eine zweite Version des Etiketts eingeführt werden, welches von A+++ bis D reicht. Das Label muss deutlich sichtbar außen am Produkt angebracht werden und damit genauso leicht wahrgenommen werden können wie der Preis.

Es werden aber auch noch weitere wichtige Informationen erfasst bzw. dargestellt. Auch Lärm zählt bekanntlich zu den Emissionen, die es wo möglich zu vermeiden gilt. Deswegen enthält das Etikett den Schallleistungspegel in dB. Daneben wird der jährliche Energieverbrauch sowohl in Kilowattstunden (kWh) als auch Gigajoule (GJ) angegeben. Die Angaben gelten für ein bestimmtes Standard-Lastprofil (eines von acht möglichen). Ein höheres Lastprofil (d. h. eine angenommene höhere Warmwassermenge) wird natürlich zu höherem Verbrauch führen, aber die Einstufung in die Effizienzklassen berücksichtigt dies natürlich. Wer direkt Verbrauchswerte vergleichen will, kann das sinnvollerweise natürlich nur für Geräte mit gleicher Angabe des Lastprofils tun.

Bessere Vergleichbarkeit für Verbraucher

Das neue Energieeffizienzlabel bietet Verbrauchern natürlich den großen Vorteil transparenter Vergleiche. Spätestens ab dem 26. September 2015 müssen alle Geräte, mit denen Warmwasser bereitet wird, dieses Label tragen. Dann lassen sich sämtliche Geräte praktisch mit einem Blick vergleichen. Vor allem in Anbetracht der stetig steigenden Energiekosten gibt das Label Verbrauchern zusätzliche Sicherheit. Einige Anbieter, beispielsweise AEG Haustechnik, beginnen bereits jetzt damit, die Kennzeichnung für ihre Geräte einzuführen. Bis zum genannten Datum ist die Veröffentlichung der Daten jedoch rein freiwilliger Natur.

Siehe auch: Lexikonartikel über Energieverbrauchskennzeichnung

Kommentare von Lesern

Hier können Sie einen Kommentar zur Veröffentlichung vorschlagen. Über die Annahme wird der Autor des RP-Energie-Lexikons nach gewissen Kriterien entscheiden. Im Kern geht es darum, dass der Kommentar für andere Leser potenziell nützlich ist.

Ihr Name:
(freiwillige Angabe – auch Pseudonyme sind erlaubt)
Ihre E-Mail-Adresse:
(freiwillige Angabe)
Ihr Hintergrund:
(freiwillige Angabe, z. B. Energieberater, Handwerker oder Journalist)
Ihr Kommentar:
Spam-Prüfung:   (bitte die Summe von fünf und zwölf hier als Ziffern eintragen!)

Bem.: Mit dem Abschicken geben Sie Ihre Einwilligung, Ihren Kommentar hier zu veröffentlichen. (Sie können diese später auch widerrufen.) Da Kommentare zunächst vom Autor durchgesehen werden, erscheinen sie verzögert, z. B. erst am Folgetag oder evtl. noch etwas später.

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Ihr Gesamteindruck: weiß nicht unbefriedigend in Ordnung gut ausgezeichnet
Fachliche Qualität: weiß nicht unbefriedigend in Ordnung gut ausgezeichnet
Lesbarkeit: weiß nicht unbefriedigend in Ordnung gut ausgezeichnet
Verdient dieser Artikel (oder das Energie-Lexikon insgesamt) Ihrer Ansicht nach Links von anderen Webseiten?
  nein eventuell ja
Kommentar:

Vielleicht haben Sie auch konkrete Vorschläge für inhaltliche Ergänzungen, nützliche Literaturangaben etc. Falls Sie eine bessere Website für dieses Thema kennen, sind wir dankbar für einen Hinweis darauf.

Wenn Sie einen Kommentar zur Veröffentlichung auf unserer Seite vorschlagen möchten, verwenden Sie dazu bitte das Formular im Kasten "Kommentare von Lesern".

Spam-Prüfung: (bitte den Wert von 5 + 8 hier eintragen!)

Wenn Sie eine Antwort möchten, können Sie Ihre E-Mail-Adresse im Kommentarfeld hinterlassen oder direkt eine E-Mail senden. Letztere Methode führt meist zu schnelleren Antworten.

Wenn Ihnen das RP-Energie-Lexikon gefällt, möchten Sie vielleicht auch den RP-Energie-Blog als E-Mail-Newsletter abonnieren.

Teilen Sie den Link auf diesen Artikel mit anderen:

Die Startseite gibt Ihnen den Einstieg in das RP-Energie-Lexikon, auch mit Tipps zur Benutzung.
Hier finden Sie diverse Ratgeber-Artikel, insbesondere im Bereich der Haustechnik.
Hiermit wird Ihnen ein zufällig ausgewählter Lexikonartikel angezeigt.
Der RP-Energie-Blog präsentiert Interessantes und Aktuelles zum Thema Energie. Er ist auch als E-Mail-Newsletter erhältlich.
Hier finden Sie die Kontaktinformationen und das Impressum.
Werden Sie ein Sponsor des RP-Energie-Lexikons – des besten deutschsprachigen Energielexikons im Internet!
Hier erfahren Sie mehr über den Autor des RP-Energie-Lexikons und seine Grundsätze.
Hier können Sie die Artikel des RP-Energie-Lexikons nach Kategorien geordnet durchstöbern.
Verbreitete Irrtümer zu Energiefragen werden hier detailliert aufgedeckt.
Der Glossar fasst die Definitionen von Fachbegriffen aus den Artikeln zusammen.
Mit dem Energie-Quiz können Sie Ihr Wissen im Energiebereich testen und vertiefen.
Hier werden die Hintergründe des Projekts beschrieben, auch die gewählten Grundsätze.
Mit zigtausenden von Nutzern pro Monat ist das RP-Energie-Lexikon zu einer interessanten Werbeplattform geworden.
Vom Autor des RP-Energie-Lexikons können Sie auch Beratung erhalten, insbesondere zu Energie-Technologien.
Hier finden Sie die Liste aller Artikel zu einem bestimmten Anfangsbuchstaben.
Hier können Sie nach Artikeln suchen, deren Titel ein bestimmtes Stichwort enthalten.
(Beachten Sie auch die Volltextsuche beim Menüpunkt "Suche"!)

Die neuesten Artikel des RP-Energie-Blogs:

Solche Artikel können Sie regelmäßig als Newsletter erhalten!

– Alle Banners –

– Ihr eigenes Banner! –