RP-Energie-Lexikon
fachlich fundiert, unabhängig von Lobby-Interessen
www.energie-lexikon.info

Flugbenzin

Definition: Benzin für die Verwendung in Ottomotoren von Kleinflugzeugen

Englisch: aviation petrol

Kategorie: Energieträger

Autor:

Wie man zitiert; zusätzliche Literatur vorschlagen

Ursprüngliche Erstellung: 25.01.2013; letzte Änderung: 09.11.2017

Flugbenzin ist Benzin, welches für Kleinflugzeuge mit Ottomotoren eingesetzt wird. Der Ausdruck wird zwar manchmal umgangssprachlich auch für Kerosin verwendet, welches für Flugzeuge mit Turbinenantrieb (Strahlturbinen oder Turbo-Prop) geeignet ist, aber Kerosin sollte klar von Benzin unterschieden werden.

Anforderungen an Flugbenzin

Die Anforderungen an Flugbenzin unterscheiden sich in diversen Details von denen an Benzin für Autos:

  • Da die Umweltgesetzgebung für Flugzeugmotoren sehr viel weniger streng ist als für Kraftfahrzeugmotoren, gibt es noch viele alte Flugzeugmotoren, die verbleites Benzin benötigen. Der freilich sehr umweltschädliche Zusatz von Bleitetraethyl erhöht nicht nur die Klopffestigkeit, sondern bildet auch eine Schutzschicht auf Ventilen und Ventilsitzen, die bei alten Motoren für die Vermeidung von übermäßigem Verschleiß nötig sein kann.
  • Ebenfalls vertragen die Kraftstoffleitungen alter Motoren keine wesentlichen Ethanolbeimischungen.
  • Bei Flügen in großer Höhe (mehreren Kilometern) kann das Benzin sehr tiefen Temperaturen ausgesetzt sein. Dies kann z. B. bei einem zu hohen Ethanolanteil zu Triebwerksausfällen führen, weil Ethanol zu einer stärkeren Aufnahme von Wasser in das Benzin führt, dieses Wasser bei tiefen Temperaturen dann aber ausgeschieden wird und in konzentrierter Form vom Motor angesogen werden kann.

Sorten von Flugbenzin

Unterschiedliche Sorten von Flugbenzin werden angeboten:

  • Diverse Sorten von AvGas (Aviation Gasoline, auch AVGAS oder Avgas) sind für den Einsatz in großen Höhen geeignet. Die Klopffestigkeit variiert stark zwischen den Sorten und wird anders als beim Autobenzin nicht mit der Oktanzahl (ROZ), sondern mit dem Lean Rating (LR) quantifiziert oder auch mit dem Supercharge Rating (SR). AvGas ist meist stark verbleibt, wobei es aber auch bleiarme Sorten gibt – beispielsweise das bleiarme AvGas 100 LL (low lead) als Ersatz für AvGas 100 mit gleicher Klopffestigkeit. Sogar bleifreie Sorten sind geplant, aber noch nicht erhältlich (Stand 2012).
  • Ebenfalls gibt es diverse Sorten von MoGas (Motor Gasoline). Dieses entspricht im Wesentlichen dem Superbenzin, was an Tankstellen für Autos verfügbar ist, abgesehen von einigen Additiven (Zusätzen), die fehlen können. Es ist wesentlich billiger erhältlich als AvGas und ist bleifrei, also weniger umweltbelastend. Viele Flugzeugmotoren sind allerdings für die Verwendung von MoGas aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen, oder nur für eine begrenzte Flughöhe. Auch mit MoGas-Zulassung gilt eine strenge Begrenzung des Ethanolanteils, da Ethanol die Kraftstoffleitungen angreifen kann (wenn sie dafür nicht ausgelegt sind) und die Neigung zur Dampfblasenbildung erhöht. Da der Bioethanolanteil im Motorenbenzin inzwischen recht hoch ist, entstehen für die Versorgung mit MoGas Probleme.

Besteuerung

Flugbenzin wird in Deutschland mit der Mineralölsteuer belastet, ähnlich wie Autobenzin – außer bei Verwendung durch Luftfahrtunternehmen. Da die Kraftstoffherstellung v. a. bei AvGas ohnehin schon aufwendiger ist, ergibt sich ein recht hoher Literpreis. Für internationale gewerbliche Flüge gibt es zwar eine allgemeine Steuerbefreiung, aber das dürfte bei AvGas oder MoGas ein seltener Einsatz sein.

Siehe auch: Benzin, Kraftstoff, Kerosin, Mineralölsteuer
sowie andere Artikel in der Kategorie Energieträger

preview

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, teilen Sie das doch auch Ihren Freunden und Kollegen mit – z. B. über Social Media:

Kommentare von Lesern

Hier können Sie einen Kommentar zur Veröffentlichung vorschlagen. Über die Annahme wird der Autor des RP-Energie-Lexikons nach gewissen Kriterien entscheiden. Im Kern geht es darum, dass der Kommentar für andere Leser potenziell nützlich ist.

Datenschutz: Bitte geben Sie hier keine personenbezogenen Daten ein. Wir würden solche allerdings ohnehin nicht veröffentlichen und bei uns bald löschen. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Wenn Sie nur dem Autor eine Rückmeldung zukommen lassen möchten, verwenden Sie bitte den Kasten "Wie gefällt Ihnen dieser Artikel" weiter unten. Wenn Sie eine Rückmeldung vom Autor wünschen, schreiben Sie ihm bitte per E-Mail.

Ihr Kommentar:

Ihr Hintergrund:

Spam-Prüfung:

  (Bitte die Summe von fünf und zwölf hier als Ziffern eintragen!)

Bem.: Mit dem Abschicken geben Sie Ihre Einwilligung, Ihren Kommentar hier zu veröffentlichen. (Sie können diese später auch widerrufen.) Da Kommentare zunächst vom Autor durchgesehen werden, erscheinen sie verzögert, evtl. erst nach mehreren Tagen.

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Ihr Gesamteindruck:

weiß nicht
unbefriedigend
in Ordnung
gut
ausgezeichnet

Fachliche Qualität:

weiß nicht
unbefriedigend
in Ordnung
gut
ausgezeichnet

Lesbarkeit:

weiß nicht
unbefriedigend
in Ordnung
gut
ausgezeichnet

Verdient dieser Artikel (oder das Energie-Lexikon insgesamt) Ihrer Ansicht nach Links von anderen Webseiten?

nein
eventuell
ja

Kommentar:

Vielleicht haben Sie auch konkrete Vorschläge für inhaltliche Ergänzungen, nützliche Literaturangaben etc. Falls Sie eine bessere Website für dieses Thema kennen, sind wir dankbar für einen Hinweis darauf.

Datenschutz: Bitte geben Sie hier keine personenbezogenen Daten ein. Wir würden solche zwar ohnehin nicht veröffentlichen, aber die eingegebenen Daten bleiben bei uns langfristig gespeichert. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Wenn Sie einen Kommentar zur Veröffentlichung auf unserer Seite vorschlagen möchten, verwenden Sie dazu bitte das Formular im Kasten "Kommentare von Lesern" weiter oben. Wenn Sie eine Antwort möchten, senden Sie bitte eine E-Mail.

Spam-Prüfung:

(bitte den Wert von 5 + 8 hier eintragen!)

Wenn Ihnen das RP-Energie-Lexikon gefällt, möchten Sie vielleicht auch den RP-Energie-Blog als E-Mail-Newsletter abonnieren.

Teilen Sie den Link auf diesen Artikel mit anderen: