RP-Energie-Lexikon
fachlich fundiert, unabhängig von Lobby-Interessen
www.energie-lexikon.info

Teillastbetrieb

Definition: Betrieb einer Anlage mit reduzierter Leistung

Englisch: partial load operation

Kategorien: Energieeffizienz, Fahrzeuge, Grundbegriffe

Autor: Dr. Rüdiger Paschotta (G+)

Wie man zitiert; zusätzliche Literatur vorschlagen

Ursprüngliche Erstellung: 20.11.2010; letzte Änderung: 03.11.2018

Wenn eine Anlage, beispielsweise ein Kraftwerk oder ein Verbrennungsmotor, mit weniger als der maximal möglichen Leistung betrieben wird, so wird dies als Teillastbetrieb bezeichnet.

Je nach Art der Anlage können sich die Energieeffizienz und andere Eigenschaften gegenüber denen im Volllastbetrieb ändern:

Siehe auch: Volllastbetrieb, Leistung, Wirkungsgrad, Energieeffizienz, Volllaststunden, Taktbetrieb, Lastfolgebetrieb
sowie andere Artikel in den Kategorien Energieeffizienz, Fahrzeuge, Grundbegriffe

Teilen Sie den Link auf diesen Artikel mit anderen: