RP-Energie-Lexikon
fachlich fundiert, unabhängig von Lobby-Interessen
www.energie-lexikon.info

Treibstoff

Definition: ein meist flüssiger oder gasförmiger Energie für die Schuberzeugung in Turbinen

Allgemeinere Begriffe: Energieträger

Englisch: fuel, propellant

Kategorien: Energieträger, Grundbegriffe

Autor:

Wie man zitiert; zusätzliche Literatur vorschlagen

Ursprüngliche Erstellung: 17.05.2015; letzte Änderung: 18.07.2021

URL: https://www.energie-lexikon.info/treibstoff.html

Der Begriff Treibstoff wird mit deutlich unterschiedlichen Bedeutungen verwendet:

  • Umgangssprachlich wird er häufig gleichbedeutend mit Kraftstoff verwendet. In der Schweiz spricht man auch beim Auto häufiger von Treibstoff als von Kraftstoff; beispielsweise gelten auch entsprechende Einfuhrsteuern als Treibstoffzölle.
  • In der Fachsprache sind mit Treibstoffen jedoch meist solche Energieträger gemeint, die zur direkten Schub­erzeugung in Turbinen (Gasturbinen) und Raketen eingesetzt werden – beispielsweise in Flugzeugtriebwerken und Raketenantrieben der Raumfahrt. Mit Kraftstoffen meint man dagegen Energieträger für den Betrieb von Verbrennungsmotoren.
  • Teils werden Treibstoffe aber auch allgemeiner als Betriebsstoffe verstanden, die zum Antrieb von Fortbewegungsmitteln dienen; in diesem Falle gelten alle Kraftstoffe auch als Treibstoffe. Diese Definition passt auch zur verbreiteten Verwendung des Begriffs Treibstoffe im Zusammenhang mit dem Schiffsverkehr, wo es zum großen Teil um den Betrieb von Dieselmotoren geht.

Brennbar sind alle diese Stoffe, jedoch meint man mit Brennstoffen im engeren Sinne solche, die für die Erzeugung von Wärme ohne direkt anschließende Umwandlung in mechanische Energie gedacht sind – ein Beispiel hierfür ist Heizöl.

Die Anforderungen an solche Energieträger hängen in erheblichen Maße von der jeweils vorgesehenen Verwendung ab. Beispielsweise ist beim Einsatz von Dieselkraftstoff dessen Zündwilligkeit, quantifiziert durch die sogenannte Cetanzahl, von großer Bedeutung, was für den Flugzeugtreibstoff Kerosin nicht zutrifft. Für Raketentreibstoffe gelten wiederum ganz andere Anforderungen. Praktisch immer bedeutsam ist der (obere) Heizwert, d. h. der Energiegehalt bezogen auf das Volumen oder die Masse.

Kerosin ist ein besonders breit eingesetzter Treibstoff, der hauptsächlich in Flugzeugturbinen verwendet wird, teilweise aber auch in stationären Turbinen und als Raketentreibstoff. Es gibt auch eine Vielzahl anderer Raketentreibstoffe, darunter vor allem homogene oder heterogene Festtreibstoffe sowie diverse Flüssigtreibstoffe. Bei letzteren unterscheidet man Monergole, die ohne einen zusätzlichen Reaktionspartner wie z. B. Sauerstoff verwendet werden können und Diergole, die einen solchen Reaktionspartner (in der Regel einen Oxidator) benötigen; außerdem gibt es auch die nur selten eingesetzten Triergole, bei denen noch eine dritte Substanz benötigt wird, das der Erhöhung des spezifischen Impulses dienen kann.

Fragen und Kommentare von Lesern

Hier können Sie Fragen und Kommentare zur Veröffentlichung und Beantwortung vorschlagen. Über die Annahme wird der Autor des RP-Energie-Lexikons nach gewissen Kriterien entscheiden. Im Kern geht es darum, dass die Sache von breitem Interesse ist.

Wenn Ihnen hier geholfen wird, möchten Sie sich vielleicht mit einer Spende revanchieren, mit der Sie die weitere Entwicklung des Energielexikons unterstützen.

Datenschutz: Bitte geben Sie hier keine personenbezogenen Daten ein. Wir würden solche allerdings ohnehin nicht veröffentlichen und bei uns bald löschen. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Wenn Sie eine persönliche Rückmeldung oder eine Beratung vom Autor wünschen, schreiben Sie ihm bitte per E-Mail.

Ihre Frage oder Ihr Kommentar:

Ihr Hintergrund (freiwillige Angabe):

Spam-Prüfung:

  (Bitte die Summe von fünf und zwölf hier als Ziffern eintragen!)

Mit dem Abschicken geben Sie Ihre Einwilligung, Ihre Eingaben gemäß unseren Regeln hier zu veröffentlichen.

Siehe auch: Kraftstoff, Brennstoff, Energieträger, Kerosin, Gasturbine, Schub
sowie andere Artikel in den Kategorien Energieträger, Grundbegriffe

preview

Wenn Ihnen diese Website gefällt, teilen Sie das doch auch Ihren Freunden und Kollegen mit – z. B. über Social Media durch einen Klick hier:

These sharing buttons are implemented in a privacy-friendly way!

Diese Sharing-Buttons sind datenschutzfreundlich eingerichtet!

Code für Links auf anderen Webseiten

Wenn Sie einen Link auf diesen Artikel anderswo platzieren möchten (z. B. auf Ihrer Website, Social Media, Diskussionsforen oder in der Wikipedia), finden Sie hier den benötigten Code. Solche Links können z. B. für Worterklärungen sehr nützlich sein.

HTML-Link auf diesen Artikel:

<a href="https://www.energie-lexikon.info/treibstoff.html">
Artikel über Treibstoff</a>
im <a href="https://www.energie-lexikon.info/">RP-Energie-Lexikon</a>

Mit Vorschaubild (siehe den Kasten direkt über diesem):

<a href="https://www.energie-lexikon.info/treibstoff.html">
<img src="https://www.energie-lexikon.info/previews/treibstoff.png"
alt="Artikel" style="width:400px"></a>

Falls Sie es für angemessen halten, einen Link in der Wikipedia zu setzen, z. B. unter "==Weblinks==":

* [https://www.energie-lexikon.info/treibstoff.html
Artikel über 'Treibstoff' im RP-Energie-Lexikon]