RP-Energie-Lexikon
fachlich fundiert, unabhängig von Lobby-Interessen
www.energie-lexikon.info

Treibstoff

Definition: ein meist flüssiger oder gasförmiger Energie für die Schuberzeugung in Turbinen

Englisch: fuel, propellant

Kategorien: Energieträger, Grundbegriffe

Autor: Dr. Rüdiger Paschotta (G+)

Wie man zitiert; zusätzliche Literatur vorschlagen

Ursprüngliche Erstellung: 17.05.2015; letzte Änderung: 03.11.2018

Der Begriff Treibstoff wird mit deutlich unterschiedlichen Bedeutungen verwendet:

Brennbar sind alle diese Stoffe, jedoch meint man mit Brennstoffen im engeren Sinne solche, die für die Erzeugung von Wärme ohne direkt anschließende Umwandlung in mechanische Energie gedacht sind – ein Beispiel hierfür ist Heizöl.

Die Anforderungen an solche Energieträger hängen in erheblichen Maße von der jeweils vorgesehenen Verwendung ab. Beispielsweise ist beim Einsatz von Dieselkraftstoff dessen Zündwilligkeit, quantifiziert durch die sogenannte Cetanzahl, von großer Bedeutung, was für den Flugzeugtreibstoff Kerosin nicht zutrifft. Für Raketentreibstoffe gelten wiederum ganz andere Anforderungen. Praktisch immer bedeutsam ist der (obere) Heizwert, d. h. der Energiegehalt bezogen auf das Volumen oder die Masse.

Kerosin ist ein besonders breit eingesetzter Treibstoff, der hauptsächlich in Flugzeugturbinen verwendet wird, teilweise aber auch in stationären Turbinen und als Raketentreibstoff. Es gibt auch eine Vielzahl anderer Raketentreibstoffe, darunter vor allem homogene oder heterogene Festtreibstoffe sowie diverse Flüssigtreibstoffe. Bei letzteren unterscheidet man Monergole, die ohne einen zusätzlichen Reaktionspartner wie z. B. Sauerstoff verwendet werden können und Diergole, die einen solchen Reaktionspartner (in der Regel einen Oxidator) benötigen; außerdem gibt es auch die nur selten eingesetzten Triergole, bei denen noch eine dritte Substanz benötigt wird, das der Erhöhung des spezifischen Impulses dienen kann.

Siehe auch: Kraftstoff, Brennstoff, Energieträger, Kerosin, Gasturbine
sowie andere Artikel in den Kategorien Energieträger, Grundbegriffe

Teilen Sie den Link auf diesen Artikel mit anderen: