RP-Energie-Lexikon
fachlich fundiert, unabhängig von Lobby-Interessen
www.energie-lexikon.info

Verschiebungsblindleistung

Definition: Blindleistung, die durch eine Phasenverschiebung zwischen den zeitlichen Verläufen von Stromstärke und Spannung entsteht

Allgemeinerer Begriff: Blindleistung

Kategorie: elektrische Energie

Formelsymbol: Q

Autor:

Wie man zitiert; zusätzliche Literatur vorschlagen

Erstellung: 29.08.2020

Eine Verschiebungsblindleistung ist eine Blindleistung, die durch eine Phasenverschiebung zwischen den zeitlichen Verläufen von elektrischer Stromstärke und Spannung entsteht. Dies ist die in der Praxis am häufigsten vorkommende Art von Blindleistung. In manchen Fällen gibt es aber zusätzlich auch noch eine Verzerrungsblindleistung, die von nicht sinusförmig in Stromverläufen verursacht wird, wie sie manche Lasten erzeugen.

Blindstrom
Abbildung 1: Ein sinusförmiger Strom mit 60° Phasenverschiebung gegenüber der Spannung (grüne Kurve) erzeugt eine Wirk- und Blindleistung. Die Wirkleistung entspricht der Mittelwert der roten Kurve; die Blindleistung ist im Diagramm nicht direkt erkennbar.

Reine Verschiebungsblindleistungen sind mathematisch einfach zu beschreiben. Man hat mit einem sinusförmigen Verlauf von Spannung und Stromstärke zu tun, und die Blindleistung ergibt sich als Produkt der Effektivwerte von Spannung und Stromstärke, multipliziert mit dem Wirkfaktor (in diesem Falle identisch mit dem Leistungsfaktor) sin φ. Als Gleichung ist dieser Zusammenhang:

Verschiebungsblindleistung

Hierbei ist φ der Phasenwinkel zwischen Stromstärke und Spannung. Sein Vorzeichen nimmt man üblicherweise als positiv an, wenn die Stromstärke gegenüber der Spannung verzögert schwingt; dies ist der typische Fall induktiver Lasten. In diesem Falle erhält man also auch eine positive Blindleistung Q, zumindest wenn der Phasenwinkel kleiner als 90° ist (was in der Praxis meistens der Fall ist).

Falls zusätzlich auch eine Verzerrungsblindleistung D auftritt, addieren sich diese quadratisch zur gesamten Blindleistung:

totale Blindleistung

Leider wird in der Literatur häufig einfach von Blindleistung gesprochen, auch wenn spezifisch eine Verschiebungsblindleistung gemeint ist. Jedoch gelten dann geschilderte Zusammenhänge und Formeln meist nur für Verschiebungsblindleistungen, nicht aber für Verzerrungsblindleistungen. Beispielsweise muss die oben genannte Formel zur Berechnung von Q im allgemeineren Fall durch eine kompliziertere Formel ersetzt werden.

Fragen und Kommentare von Lesern

Hier können Sie Fragen und Kommentare zur Veröffentlichung und Beantwortung vorschlagen. Über die Annahme wird der Autor des RP-Energie-Lexikons nach gewissen Kriterien entscheiden. Im Kern geht es darum, dass die Sache von breitem Interesse ist.

Datenschutz: Bitte geben Sie hier keine personenbezogenen Daten ein. Wir würden solche allerdings ohnehin nicht veröffentlichen und bei uns bald löschen. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Wenn Sie eine persönliche Rückmeldung oder eine Beratung vom Autor wünschen, schreiben Sie ihm bitte per E-Mail.

Ihre Frage oder Ihr Kommentar:

Ihr Hintergrund (freiwillige Angabe):

Spam-Prüfung:

  (Bitte die Summe von fünf und zwölf hier als Ziffern eintragen!)

Mit dem Abschicken geben Sie Ihre Einwilligung, Ihre Eingaben gemäß unseren Regeln hier zu veröffentlichen.

Siehe auch: Blindleistung, Verzerrungsblindleistung
sowie andere Artikel in der Kategorie elektrische Energie

preview

Wenn Ihnen diese Website gefällt, teilen Sie das doch auch Ihren Freunden und Kollegen mit – z. B. über Social Media durch einen Klick hier:

Diese Sharing-Buttons sind datenschutzfreundlich eingerichtet!

Code für Links auf anderen Webseiten

Wenn Sie einen Link auf diesen Artikel anderswo platzieren möchten (z. B. auf Ihrer Website, Social Media, Diskussionsforen oder in der Wikipedia), finden Sie hier den benötigten Code. Solche Links können z. B. für Worterklärungen sehr nützlich sein.

HTML-Link auf diesen Artikel:

<a href="https://www.energie-lexikon.info/verschiebungsblindleistung.html">
Artikel über Verschiebungsblindleistung</a>
im <a href="https://www.energie-lexikon.info/">RP-Energie-Lexikon</a>

Mit Vorschaubild (siehe den Kasten direkt über diesem):

<a href="https://www.energie-lexikon.info/verschiebungsblindleistung.html">
<img src="https://www.energie-lexikon.info/previews/verschiebungsblindleistung.png"
alt="Artikel" style="width:400px"></a>

Falls Sie es für angemessen halten, einen Link in der Wikipedia zu setzen, z. B. unter "==Weblinks==":

* [https://www.energie-lexikon.info/verschiebungsblindleistung.html
Artikel über 'Verschiebungsblindleistung' im RP-Energie-Lexikon]